Der Gardemusikzug Leeheim

musikzug leeheim uniformDer Musikzug Leeheim wurde ursprünglich als Spielmannszug des Fußballclubs F.C. Germania 1907 Leeheim e.V. im April 1956 gründet und ist auch heute noch eine Abteilung dieses Vereins. Aus diesem Spielmannszug entwickelte sich im Jahr 1958 ein Fanfarenzug, der damals seine erste Uniform mit schwarzen Hosen und roten Jacken erhielt. Diese Farbkombination ist traditionell auch heute noch ein Erkennungszeichen des Orchesters.

Mitte der 60iger Jahre ließ das Interesse an der Fanfarenmusik nach und man entschloss sich 1966 unter großem finanziellem Aufwand den Fanfarenzug in ein reines Blasorchester umzuwandeln.
Der erste Dirigent des „Musikzuges“ kam aus den eigenen Reihen und war Gerhard Hieke aus Leeheim, der heute noch aktiv musiziert im Orchester. In den darauf folgenden Jahren wurden erste Konzerte gegeben und bei etlichen Feierlichkeiten und Vereinsjubiläen bei Kommersabenden, Frühschoppen und Umzüge gespielt. Auch nahm man mit großen Erfolgen bei einer Vielzahl an Musikwettstreiten teil.

Im Jahre 1971 wurde die Mainz-Kasteler Jocus-Garde, damals noch unter der Führung von August Feldmann, auf unser Orchester aufmerksam und verpflichtete uns erstmals für die Mitwirkung bei der Mainzer Fastnacht.

Im Jahr 2011 ist der Musikzug Leeheim damit zum 40-sten mal für die Jocus-Garde an Fastnacht musikalisch im Einsatz. Gerne erinnern sich die Musiker und Musikerinnen auch an die Fahrten mit der Garde nach Metz und Amneville zu den französischen Freunden des Vorstandes der Garde.

 

Musikzug

Weitere herausragende Ereignisse für den Musikzug waren im Jahr 1974 insges. 15 Auftritte bei einem Schauspiel im Staatstheater Darmstadt, Auftritte bei Hessentagen, im Jahr 1988 eine Rundfunk-aufnahme mit dem Hessischen Rundfunk, Auftritte in Brienne-Le-Château, der französischen Partnergemeinde der Stadt Riedstadt, sowie die alle zwei Jahre stattfindenden Herbst- und Neujahr-konzerte des Musikzuges Leeheim.

Seit 1980 besteht eine Freundschaft zum Musikverein aus Röllfeld/Main, mit dem man sich schon mehrfach bei Konzertveranstaltungen und Frühschoppen gegenseitig unterstützt hat.

Im Frühjahr 2000 konnten wir im Zuge der Sporthallenerweiterung einen neuen Vereins- und Übungsraum in Betrieb nehmen. Damit bestand die Möglichkeit zur Gründung des Jugend-orchesters „Germania X-Brass 2001“ unter der Federführung des Nachwuchsausbilders Karl-Heinz Alig im Jahr 2001. Derzeit spielen 25 Jugendliche in diesem Orchester und haben es mit einem vielfältigen Repertoire auf ein beachtliches musikalisches Niveau gebracht.

 

Konzert

Seit Pfingsten 2004 veranstaltet der Musikzug Leeheim jährlich das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Bensheimerhof-Fest zwischen Leeheim und Erfelden. Das herrliche Hofambiente und die musikalischen Darbietungen verschiedener Musikgruppen locken jedes Jahr viele Hundert Besucher zu der Veranstaltung. Im November 2006 konnte an zwei Tagen das 50-jährige Jubiläum der Abteilung Musik im F.C. Germania Leeheim gefeiert werden.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok